Mosen

Erfolgsgeschichte Mosen

Bauland verkaufen

Teilen

Referenzschreiben von Franz Willi für die Erbengemeinschaft Mosen

"Lange haben wir selber versucht, unser Grundstück in Mosen im Seetal zu verkaufen. Wir hatten einige Interessenten, es kam aber nie zu einem Vertragsabschluss. Unser Land ist ganz gut gelegen, am Siedlungsrand, etwas erhöht, mit Blick auf den Hallwilersee, das Seetal und die Alpenkette. Es erwies sich jedoch als kompliziert und sehr aufwändig, auf unserem Grundstück zu bauen: Der Hang ist zum Teil steil und man wusste nicht, wie dieser beschaffen war. Die Zufahrt ist ebenfalls steil und führt teilweise über das Land des Nachbarn. Am Rand des Grundstücks befinden sich eine geschützte Baumgruppe und eine längere ebenfalls geschützte Hecke. Das Land musste zudem noch parzelliert werden. Dazu kamen in letzter Zeit die Diskussionen mit der Gemeinde Hitzkirch, die beabsichtigte, unser Land auszuzonen. In dieser schwierigen Situation haben wir uns an die Atmoshaus AG gewandt.

Das Team der Atmoshaus AG hat mit grossem Einsatz und viel Durchhaltewillen alle Schwierigkeiten überwunden und mit grosser Professionalität die auftretenden Probleme gelöst. Die Kommunikation mit allen Vertretern der Atmoshaus AG, auch mit den Architekten, war über die ganze Zeit optimal. Wir haben es auch sehr geschätzt, dass die Fachleute der Atmoshaus AG sich die Zeit genommen haben, uns den ganzen Ablauf einer solchen Überbauung und alle Pläne zu zeigen und zu erklären. Wir haben so aus erster Hand erfahren, wie schwierig die Parzellierung des Grundstücks, die Errichtung der gegenseitigen Dienstbarkeiten und die ganze Projektierung war.

Besonders positiv hervorheben möchten wir zudem die Unterstützung durch die Atmoshaus AG bei der Verhandlung mit den Behörden als es darum ging, die geplante Auszonung zu verhindern."