Referenzobjekt Hellikon

Kundenreferenz Bellissima mit Ortsbildcharakter

Referenzobjekt Bellissima

„Unser Bauleiter hat sich sehr gut um uns gekümmert und unsere Anliegen direkt weitergeleitet und ausführen lassen. Wir sind sehr zufrieden.“ Familie L.

Neubau mit Ortsbildcharakter

Jedes Dorf hat seinen Charakter. Um diesen zu erhalten, werden alte Gebäude und Höfe manchmal von den Gemeinden als schützenswerte Kulturobjekte gelistet.

Will jemand in unmittelbarer Umgebung solcher Häuser bauen, kann das besondere Herausforderungen mit sich bringen. Erst recht, wenn die Bauherren ein bestehendes Gebäude abreissen und einen Neubau errichten wollen. Die Architektur dieses Neubaus greift typisch ländliche Elemente auf. Die Fenster haben eine schräg in das Mauerwerk geschnittene Begrenzung, sogenannte Gewände und zwei Fassaden davon sind mit Klappläden ausgerüstet. Der Dachüberstand lässt den Blick frei auf die tragenden Balken des Satteldachs. Die Garage, die fast so lang ist wie das Haus, hat ein Pultdach. Mit seiner offenen Wandstruktur über dem Garagentor erinnert der Anbau an den Schopf eines Bauernhofes.

Für den Innenausbau gibt es bei einem Neubau keine Vorgaben. Ein modernes, offenes Wohnkonzept zeichnet das Erdgeschoss aus. Vom Entrée öffnet sich eine Achse Richtung Garten und lässt das Zentrum des Hauses noch geräumiger wirken. Küche, Essplatz und Wohnraum gehen ineinander über und bekommen viel Tageslicht, einerseits durch die grosse Terrassentür, andererseits durch die beiden seitlichen Fenster. Die helle Kücheneinrichtung und das Parkett sorgen für ein harmonisches Raumgefühl. Eine moderne Sitzlandschaft im Wohnraum bietet Platz für gemeinsame, gemütliche Stunden. In den Sommermonaten kann die Familie den Zugang zur Terrasse öffnen und den Garten als zusätzlichen Lebensraum nutzen. Zu Gunsten eines grosszügigen Grundrisses wurde auf ein Kellergeschoss verzichtet.
Der Technikraum, eine Abstellkammer und ein Gäste-WC befinden sich im Erdgeschoss. Im Obergeschoss öffnet sich nach dem Treppenaufgang ein Vorplatz, der die vier voll ausgebauten Zimmer erschliesst. Damit die Eltern und die beiden Kinder in ihren Rückzugsräumen viel Tageslicht haben, reichen die Fenster von der Decke bis zum Boden. Das Badezimmer liegt zentral und erscheint mit den grossformatigen Wand- und Bodenkacheln in modernem Stil.
Schritt für Schritt durften wir die Familie bei ihrem Bauvorhaben begleiten. Mit dem Hauskonzept und den hochwertigen Materialien hat sich die Familie ein Eigenheim geschaffen, das sich harmonisch ins Dorf einfügt.