Referenzobjekt Ruswil

Kundenreferenz individuelles Design

„Ganz generell sind wir extrem glücklich mit dem Resultat. Schon als wir Anfang 2013 mit dem damals erst wenige Wochen alten Baby eingezogen sind und in der allerersten Nacht im Bett lagen, da wussten wir: Jetzt ist tatsächlich alles perfekt! “ Familie T.

Lichtdurchflutetes Traumhaus

Mit dem Gedanken, ein eigenes Haus für sich und seine Familie zu bauen, hat unser Roberto Tomé schon lange gespielt. In seinem Job als Bereichsleiter und Geschäftsleitungsmitglied begleitet er tagtäglich unsere Einfamilienhaus- Projekte – vom Entwurf bis zur umfassenden Koordination der Bauleitung. Doch er selbst hatte etwas Respekt davor, ein eigenes Bauprojekt in Angriff zu nehmen. Das ideale Grundstück war zwar bereits reserviert – im Dorf Ruswil, wo er seit seiner Kindheit daheim ist. Doch erst als es um die «Wurst» ging und man sich definitiv für oder gegen den Kauf entscheiden musste, wagte Roberto Tomé den Schritt.

«Meine Frau Shirley hat mich sehr unterstützt und davon überzeugt, dass es der richtige Moment war, um das Projekt in Angriff zu nehmen». Dann ging alles recht zügig. Klar war: Roberto Tomé wollte das Haus selbst entwerfen, die Bauleitung übernehmen und viele Eigenleistungen erbringen. Bei der Frage, ob denn seine langjährige Erfahrung in der Baubranche hilfreich gewesen sei bei den zahlreichen Entscheidungen, die im Zuge der Planung anstanden, schüttelt er den Kopf. Gerade weil er die riesige Bandbreite der Möglichkeiten so gut kenne, sei es schwierig gewesen, sich auf einen Stil zu konzentrieren. Schliesslich sollte das Ergebnis stimmig werden. «Zusammen konnten wir unsere Wünsche dann aber auf den Punkt bringen. Ich hatte den Lead, was den Baukörper anbetrifft, und Shirley brachte sich vor allem beim Interieur Design ein», erzählt der Bauherr. Dass dies der gebürtigen Brasilianerin liegt, ist heute in jedem Raum des neuen Hauses sicht- und spürbar. Dekorative Laternen zieren das kleine Zwischengeschoss.

Ein weiteres Gestaltungselement ist der Feinsteinboden in Parkettoptik und die Wand mit heller Kunststeinverblendung, die Wohn- und Essbereich leicht voneinander abtrennt. In sie integriert wurde das moderne Cheminée. Wenn hier ein Feuer knistert, ist es von überall im Raum zu sehen. Die weisse Küche mit glänzenden Spritzlackfronten und einer Arbeitsplatte aus Kunststein setzt einen puristischen Akzent.
Einen äusserst spannend en Grundriss hat das Elternschlafzimmer. Hinter dem Bett befindet sich links die Ankleide, rechts ein offener, aber versteckter Badbereich mit Dusche, Lavabo und WC. Das grosse Bad liegt gleich auf der anderen Seite des Ganges.
Und was befindet sich im Untergeschoss des Einfamilienhauses? Einerseits die technischen Räume und ein grosszügiger Hobbyraum. Andererseits – noch ein paar Tritte tiefer – eine Einliegerwohnung mit separatem Eingang.
Von aussen wird ersichtlich, dass da Projekt sich aufgrund der Hanglage über ganze fünf Ebenen erstreckt, die halbgeschossig versetzt angeordnet sind. Das Spezielle daran: Von jedem Geschoss kann man direkt ins Freie treten. Für Familie Tomé war es nämlich sehr wichtig, den Aussenraum intensiv mit einzubeziehen. Dies ist Roberto und Shirley absolut gelungen. «Ganz generell sind wir extrem glücklich mit dem Resultat», freuen sich die zwei. «Schon als wir Anfang 2013 mit dem damals erst wenige Wochen alten Baby eingezogen sind und in der allerersten Nacht im Bett lagen, da wussten wir: Jetzt ist tatsächlich alles perfekt!»

© traumhaus/Tanya Hasler