Referenzobjekt Attinghausen

Kundenreferenz Sonnenfeld

„Die individuellen Anpassungen am Haus erfüllte die Atmoshaus schnell, unkompliziert und kooperativ.“ Familie B.

Downloads

Alles was das Herz begehrt

Ländliche Gegend, nahe am Erholungsgebiet, gut an den öffentlichen Verkehr angeschlossen und Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Haustür: So definierte die Bauherrschaft die perfekte Lage für ihr zukünftiges Haus. Gesucht und gefunden hat sie all das in diesem Doppeleinfamilienhaus unserer Überbauung. Dem Sport in der freien Natur können die Hausbesitzer ohne Anfahrtswege frönen, und fürs leibliche Wohl sorgt ein Lebensmittelgeschäft direkt um die Ecke. Durch die gewünschten Anpassungen der Baupläne wurde das Traumhaus der Bauherren Realität. Weil sie den Traum vom Eigenheim aber richtig leben wollten, wünschten sie sich, beim Innenausbau des Hauses selber Hand anlegen zu dürfen. Ihr Wunsch war uns Befehl.

In einem ersten Schritt wurden die Grundrisse der Zimmer, der Küche und des angrenzenden Wohnbereichs so abgeändert, dass mehr Platz zum Kochen entstand. Besonders wichtig war den Bauherren dabei, dass genügend Stauraum für die benötigten Küchengeräte geschaffen wurde. Im offenen und lichtdurchfluteten Wohnzimmerbereich geniessen die Bauherren ihr Hobby nun in vollen Zügen. Neben der individuellen Gestaltung des Badezimmers haben wir den ursprünglich geplanten Balkon über dem Sitzplatz kurzerhand zu einem Vordach umfunktioniert. Die Hausbesitzer sind auch hier des Lobes voll: Die Pläne sind basierend auf ihren Wünschen stets ohne Komplikationen angepasst worden. Dies trifft laut den Hausbesitzern auch beim Haustürvordach zu. Wie gewünscht wird dieses nun von einem Vorbau aus Holz gerahmt.

Dass sich die Eigenheimbesitzer in ihrem Haus so wohl fühlen, hat aber noch einen anderen Grund. Dafür sorgt auch das mit Beton überdachte Parkplatzareal. Das Vordach schirmt die vor dem Haus parkierten Fahrzeuge vor Regen, Schnee und Hagel ab. Dank eines zweiten Hauseingangs gelangen die Bewohner direkt vom Parkplatz ins Haus. Dass sie dabei nicht den Keller kreuzen müssen, schätzen die Besitzer. Aber nicht nur das. Das Parkplatzvordach haben die Bauherren oben zu einem zweiten von Blumentöpfen gesäumten Sitzplatz eingerichtet. Von dort geniessen sie einen wunderbaren Ausblick.