Atmoshaus back

Hausbau als Investition in Corona Zeiten

Hausbau als Investition in Corona Zeiten

Teilen

Was für Massnahmen und Veränderungen haben Atmoshaus Kunden und Interessenten zu erwarten?

Grundsätzlich stehen wir Ihnen in Corona Zeiten per WhatsApp Video Anruf, Facetime, Skype oder Zoom für eine persönliche Beratung zur Verfügung. All unsere Dienstleistungen können Sie somit sicher und uneingeschränkt von Zuhause aus nutzen. Unser Empfang in Sempach Station ist ebenfalls nach wie vor besetzt. Persönliche Treffen können nach Rücksprache und entsprechenden Massnahmen vereinbart werden. Auch die Zusammenarbeit mit Drittparteien (Banken, Notaren & Amtstellen) findet weiterhin problemlos statt.

Die Corona Situation stellt momentan die Wirtschaft auf den Kopf. Daher verstehen wir nur zu gut, dass uns immer mehr Fragen und Unklarheiten im Bezug auf Immobilienanlagen erreichen. Um Sie kurz und gehaltvoll über die aktuelle Lage zu informieren, haben wir für Sie die zwei wichtigsten Fragen von Kunden und Interessenten beantwortet.

Investment

Ist eine Immobilien-Investition in Corona Zeiten überhaupt sinnvoll?
Wohneigentum bleibt nach wie vor für die meisten Menschen ein Wunsch, der verwirklicht werden will. Gerade in Zeiten wie diesen schätzt man die Wohnqualität in den eigenen vier Wänden.
Nicht nur aufgrund der Mieteinnahmen als sichere Einnahmequelle, sondern auch dank dem günstigen Hypothekarzins welcher sich je nach Laufzeit in etwa zwischen 0.8% und 1.2% bewegt, sind Immobilienanlagen weiterhin eine langfristig sinnvolle Investition und ein sicherer Anker. In Anbetracht der Massnahmen des Bundes, die Krise zu bewältigen, sind keine Mietzinsausfälle zu erwarten.
Grundstücke mit Neubauten in Form von Eigenheimen werden aufgrund der heutzutage geringen Verfügbarkeit und nach wie vor hoher Nachfrage kaum an Wert verlieren. Statistiken zeigen Wertsteigerungen über die letzten Jahre und gemäss Aussagen von Immobilienexperten ist mittelfristig weiterhin eine Wertsteigerung zu erwarten.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Blog-Beitrag der Immobilien-Daten Plattform Wüest und Partner: Coronavirus: Einschätzung der kommenden Entwicklungen

Kann ich mir mein Eigenheim auch noch leisten, wenn ich meinen Job verliere?
Ein grosser Teil der Löhne ist dank der Massnahmen des Bundes gesichert. Da die monatlichen Kosten eines Eigenheims (Hypothekarzinsen + Nebenkosten wie Wasser Strom, Heizung) deutlich niedriger sind, als der Mietzins einer mittelgrossen Mietwohnung, sind diese Ängste unbegründet. Vor allem Fachkräfte erhalten in der Regel auch trotz temporärer Arbeitslosigkeit Finanzierungsbestätigungen von Banken, wenn die Chancen auf einen neuen Stellenantritt gegeben sind.

 

Wir arbeiten weiterhin jeden Tag daran Ihre Hauswünsche zu realisieren sowie passendes Bauland für Sie Ihr und Ihre Eigenheimverwirklichung zu finden. Auf diesem Wege wünschen wir Ihnen alles Gute und vor allem viel Gesundheit.

Scroll to top